CVD-Technologie

Gasphasenabscheidung von Aluminiumoxid (CVD)

LWB verfügt über eine hochmoderne Reaktortechnologie zur Abscheidung von dichten nanopartikulären Aluminiumoxidfilmen auf anorganischen Partikeln. Im Haus wird diese Technologie zur Verbesserung der eigens produzierten Leuchtstoffe eingesetzt. Durch die Schutzschicht können folgende Effekte erzielt werden:

  • Deutliche Steigerung der Lebensdauer in den verwendeten Leuchtmitteln (Hg-Niederdrucklampen, Elektrolumineszenzlampen, LEDs)
  • Verbesserte Verarbeitbarkeit und Stabilität der Leuchtstoffe auch in wasserbasierten Suspensionen
  • Reduzierung der Quecksilberabsorption und der damit verbundenen chemischen Zersetzung des Leuchtstoffes in Leuchtstofflampen
  • Änderung der Oberflächenladungen von Partikeln
  • Erhöhen der Mischbarkeit zwischen Leuchtstoffpartikel und Binder


LWB führt Beschichtungsaufträge für seine Kunden durch, dabei werden auch fremdgefertigte Materialien beschichtet. Ganz allgemein lassen sich die Eigenschaften von vielen anorganischen Partikeln durch eine solche Oberflächenveredelung verbessern. Sollten wir ihr Interesse geweckt haben, sprechen sie uns an, wir sind gerne bereit, ihre Materialien in unserem Versuchsreaktor zu testen und mit ihnen die dafür notwendigen Schritte und Voraussetzungen abzustimmen.

© Leuchtstoffwerk Breitungen GmbH / Ein Unternehmen der Treibacher Industrie AG